Peeling-Säuren: AHA; BHA; PHA und LHA

AHA BHA Ma Petite Corée

Der Begriff „Säure“ ist ein sehr barbarischer Begriff, wenn diese Vorteile für die Haut mehr als vorteilhaft sind. Die koreanische Kosmetik ist in der Anwendung nicht nachlässig, aber voila, wir können uns schnell zwischen all den Namen und deren Auswirkungen auf die Haut verlieren. Säuren gelten im Gegensatz zu Getreidepeelings als eine Art chemisches Peeling. Wie?“Oder“Was? Sie zerstören die Bindungen zwischen den abgestorbenen Zellen, die sich auf der Hautoberfläche angesammelt haben, letztere brechen ab, um die Epidermis zu befreien. Ungeschälte Haut kann schnell ersticken, der Teint wird stumpf, die Haut wird rau und rau, vor allem aber kann sie anfälliger für Akne werden. My Little Korea hat diesen kleinen Leitfaden für Sie vorbereitet, um mehr über diese Peeling-Säuren zu erfahren!

 

🍋 AHA (ALPHAHYDROXYSÄUREN)

Oder Fruchtsäuren, es ist eine Gruppe von mehreren Arten von Säuren, von denen jede aus unterschiedlichen Quellen stammt. Tatsächlich werden sie nicht alle aus Früchten gewonnen, wie der Gattungsname vermuten lässt, sondern aus fermentierter Milch, Zuckerrohr wie Glykolsäure. Diese Säuren wirken auf die Hautoberfläche und sind wasserlöslich, wirken so auf die Hautstruktur und geben ihr ihr natürliches Strahlen zurück; durch Abschwächung insbesondere an braunen Flecken. Glykolsäure ist die effektivste und stärkste dank ihrer sehr geringen Größe, die es ihr ermöglicht, tiefer in die Epidermis einzudringen. Neben den bekannten Vorteilen wirkt diese Säure leicht auf die Talgproduktion.

Empfohlen für normale bis trockene Haut
Bedenken: Hyperpigmentierung

 

🍋 BHA (Beta-Hydroxy-SÄUREN)

Was ist, wenn wir Ihnen Salicylsäure sagen? Und ja, es ist tatsächlich ein BHA dessen Name nicht unbekannt ist! Gegensätzlich zu AHA, diese Säuren sind fettlöslich, sie lösen sich daher in einer Fettsubstanz auf. Zusätzlich zum Peeling auf der Oberfläche wie AHA, dringen diese Säuren sogar in die Poren ein, um auf diese einzuwirken. Die BHA reinigen und peelen verstopfte Poren und helfen gleichzeitig, die Talgproduktion zu regulieren. Diese Säuren wirken auf Hautunreinheiten wie Komedonen oder andere Akne-Pickel, indem sie diese auflösen und so deren Aussehen dank ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften reduzieren. Seine beruhigende Eigenschaft wirkt auch bei Rötungen, um den Teint zu vereinheitlichen.

Empfohlen für Mischhaut bis fettige Haut
Sorge: Akne, Poren, Mitesser und Rötungen

 

🍋 LHA (Caprylol-Salicylsäure)

Es ist eine Ableitung von BHA, Salicylsäure. Es wirkt auf die Haut sowohl auf der Ober- als auch auf der Innenseite. Seine Vorteile entfernen daher abgestorbene Zellen wie AHA und BHA aber auch das Überlaufen von überschüssigem Talg, der die Poren verstopft. Säure LHA reguliert die Talgproduktion, um die Haut sauber zu halten. Es wirkt bei Akne und löst Mitesser.

Empfohlen für Mischhaut bis fettige Haut
Sorge: Akne, Poren, Mitesser

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.